Neu an der SFU Berlin: Assistenzprofessorin Dr. Karin Mlodoch

Karin Mlodoch ist seit Oktober 2020 Assistenzprofessorin für Sozialpsychologie und interkulturelle Praxis am Department für Psychologie der SFU Berlin.

Karin Mlodoch ist Diplompsychologin, hat an der Freien Universität Berlin studiert und am Institut für Sozialpsychologie, Ethnopsychoanalyse und Psychotraumatologie an der Universität Klagenfurt/Österreich mit einer Langzeitstudie zu kollektiven Trauma-Bewältigungsstrategien von Frauen im Irak promoviert. Seit 30 Jahren ist sie im Bereich der internationalen Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit tätig, hat in Afghanistan, Südafrika, vor allem aber im Irak gearbeitet. Sie ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Internationale Zusammenarbeit – HAUKARI e.V. und koordiniert seit 25 Jahren deren Projekte zur Unterstützung Überlebender von Gewalt und zum Empowerment von Frauen und jungen Menschen in der Kurdischen Region Irak und dem Irak. Ihre aktuellen Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind die sozialen und politischen Dimensionen von Trauma, psychosoziale Praxis in Krisen- und Konfliktkontexten und kritische Perspektiven auf den West-Ost/Nord-Süd-Wissenstransfer im Bereich Psychologie und psychosoziale Arbeit.  Sie freut sich darauf, ihre langjährige Arbeits- und Forschungserfahrung in Krisen- und Konfliktregionen und interkulturellen Kontexten in Lehre und Forschung der Sigmund-Freud-Universität Berlin einzubringen. Ein wichtiges Anliegen ist ihr dabei, den Wissensaustausch im Bereich der Psychologie und der psychosozialen Praxis mit Kolleg*innen aus Konflikt- und Krisenregionen zu stärken. 

Im kommenden Semester bietet sie die Lehrveranstaltung „Psychosoziale Problemfelder und interkulturelle Praxis“ für Master-Student*innen der Psychologie an. 

Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.