Ambulanz SFU Berlin

Die Ambulanz der SFU Berlin stellt sich vor

Die Psychotherapeutische Institutsambulanz ist eine Behandlungseinrichtung des staatlich anerkannten Ausbildungsinstituts am Department für Psychotherapiewissenschaft der Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU) Berlin.

An der Lehr- und Forschungsambulanz sind „Ambulanztherapeut*innen“, also Diplom bzw. MSc-Psycholog*innen in Ausbildung zum*zur Psychotherapeuten*in tätig. Daneben fungieren Studierende der Psychotherapiewissenschaft und der Kunsttherapie der SFU Berlin als Praktikant*innen. Alle Behandlungen finden unter Supervision und Praktikumsreflexion statt, d.h. erfahrene Psychotherapeut*innen verantworten und begleiten die Therapien.

Angebote

  • Autogenes Training (für Kinder, Jugendliche und Erwachsene | Kostenerstattung durch die Krankenkassen)
  • Tiefenpsychologisches Verfahren (deutsch, englisch , russisch, polnisch und spanisch)
  • Gesprächstherapie
  • Humanistische Verfahren
  • Hypnose
  • Integrative Therapie
  • Kunsttherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Traumatherapie
  • Akutbehandlungen
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Präventionskurse

Infos für Patient*innen (BPtK)

Patientenbroschüre zum Download

Kostenübernahme
Die Ambulanz ist durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung ermächtigt. Die Behandlungskosten werden bei entsprechender Behandlungsindikation von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Des Weiteren akzeptieren wir auch Klient*innen mit einer Privaten Krankenversicherung (PKV) und Selbstzahler*innen

Info-Flyer (2 Seiten/pdf)