Mi22. JanWorkshop | Konfliktsensitives Programm Management und MenschenrechtsansatzMittwoch, 22. Januar 2020, 16:00  Termin in Kalender eintragen

Workshop | Konfliktsensitives Programm Management und Menschenrechtsansatz

Arbeitsmethoden zur Qualitätssicherung in der Internationalen Zusammenarbeit

Mittwoch, 22. Januar 2020 von 16:00 – 19:00 Uhr

Zum Workshop: Die Internationale Zusammenarbeit steht ständig vor der Herausforderung, das Richtige richtig zu tun, möglichst wenig Fehler zu machen und nachhaltige Resultate zu liefern. Dafür wurden in den letzten 20 Jahren verschiedene Arbeitsmethoden entwickelt, insbesondere für die Anwendung in schwierigen Kontexten. Barbara Affolter von der schweizerischen Entwicklungsagentur DEZA stellt zwei Arbeitsmethoden vor, die auch außerhalb der Internationalen Zusammenarbeit interessant sein können.

Referentin: Barbara Affolter arbeitet seit 20 Jahren in der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA des Schweizerischen Aussenministeriums. Dort war sie stellv. Kommunikationschefin, hat das Globalprogramm Migration und Entwicklung mitaufgebaut und spezialisierte sich in den letzten sieben Jahren auf die Themen Menschenrechte und Konflikttransformation. In der ersten Hälfte ihres Arbeitslebens arbeitete sie als Journalistin beim öffentlich rechtlichen Radio im Auslandressort und war als Delegierte für das Internationale Komitee des Roten Kreuzes in Konfliktregionen tätig.

Anmeldung erbeten unter: office [at] sfu-berlin.de